Unsere Geschichte

2000 – 2019

2001

Das Werk in Ennis wird erneut erweitert.

2001 war ein ausgezeichnetes Jahr für den Absatz von Spirometern, mit Rekordumsätzen sowohl beim Vitalograph 2120 als auch beim Vitalograph ALPHA. Aufgrund der hohen Nachfrage wird das Werk in Ennis erweitert.

2002

Einführung des Pneumotrac, eines der erfolgreichsten Produkte von Vitalograph.

Vitalograph erhielt gegen Ende des Jahres 2002 den Auftrag, als Hauptauftragnehmer an einer großen klinischen Studie zu einem neuen Atemwegsmedikament mit zentraler elektronischer Datenerfassung mitzuwirken. Dies umfasste ein hochentwickeltes QS-Prüfsystem. Damals waren die meisten klinischen Studien noch papierbasiert, die vollelektronische Erfassung war daher etwas Neues und ein großer strategischer Vorteil für Vitalograph.

2006

Einführung der Vitalograph Reports-Software.

Die sehr erfolgreiche Vitalograph Reports-Software wird eingeführt, mit der das 2120 und das wieder eingeführte Vitalograph Micro Berichte erstellen können.

2007

Einführung der Atemmonitore der Serie 4000.

Im Jahr 2007 zog Vitalograph in neue, eigens für das wachsende Unternehmen errichtete Geschäftsräume mit speziellen Einrichtungen für die Sicherheit der klinischen Forschung um.

Im selben Jahr wurden auch die Atemmonitore der Serie 4000 präsentiert, beginnend mit dem asma-1 und dem hoch innovativen copd-6.

Die seit langem in klinischen Studien eingesetzten Spirometrie-Prüfdienste werden nun auch in Hausarztpraxen eingesetzt.

2008

DBA Design Award für die Serie 4000.

Das Modell copd-6 wurde mit dem renommierten DBA Design Award ausgezeichnet. Im weiteren Jahresverlauf wurden Geräte der Serie 4000 mit USB- und seriellen Kommunikationsanschlüssen vorgestellt.

Darüber hinaus wurde im selben Jahr ein erweitertes Sortiment an BVFs für die meisten Spirometer und Geräte in PF-Labors eingeführt.

2009

Bluetooth-Atemmonitore für den Heimgebrauch.

Die äußerst erfolgreichen Bluetooth-Modelle der Serie 4000 werden zusammen mit Entwickler-Kits auf den Markt gebracht, um Entwickler von Anwendungssoftware bei der Konnektivität zu unterstützen. Die Echtzeitüberwachung der Atemwege zu Hause wird zur Realität, die nun von vielen Dienstleistern in diesem wachsenden Sektor der Gesundheitsversorgung angeboten wird.

Der Begriff, die Marke und die Logos von Bluetooth® sind eingetragene Marken von Bluetooth SIG, Inc. und werden von Vitalograph unter Lizenz verwendet.

2010

In2itive und ALPHA Touch.

Das In2itive Hand-Spirometer und E-Diary sowie ein neues ALPHA und das ALPHA Touch Spirometer werden in diesem Jahr auf den Markt gebracht.

2011

Einführung des neuen Aerosol-Inhalations-Monitors.

Der neue DPI- und MDI-Inhalationstester wird in generischer Ausführung und in der sehr erfolgreichen OEM-Ausführung eingeführt.

Auch die Verkäufe von Bluetooth-Atemmonitoren der Serie 4000 laufen in diesem Jahr bei CRO- und E-Diary-Unternehmen gut an, was insbesondere auf die USA zutrifft.

2012

Ein Jahr des Wachstums.

Im Jahr 2012 hat die Nachfrage nach Geräten, insbesondere nach dem In2itive, deutlich zugenommen. Mit der Niederlassung in Hongkong erfolgt eine globale Ausrichtung des Servicebereichs, einschließlich technischem Support.

Aufgrund des schnellen Wachstums werden viele neue Mitarbeiter bei Vitalograph Inc, Vitalograph Ltd und Vitalograph (Irland) Ltd eingestellt.

Die Vitalograph GmbH realisiert aufgrund des rasanten Umsatzwachstums den ersten virtuellen Lagerbetrieb der Gruppe.

2013

Das goldene Jubiläumsjahr.

Nach mehrjähriger Entwicklungsarbeit wird in diesem 50. Jahr der Unternehmensgeschichte die erste klinische Studie mit dem in die Spirotrac-Software integrierten Vitalograph Bluetooth-12-Kanal-EKG gestartet.

Mit einer neuen Version des COMPACT wird eine medizinische Arbeitsstation eingeführt, die weit mehr ist als nur ein Spirometer.

Vitalograph feiert sein 50-jähriges Bestehen mit einer Gartenparty, an der alle Mitarbeiter und Geschäftspartner aus 50 Ländern teilnehmen.

Joseph Garbe kommt im Oktober als Immobilienverwalter zu Vitalograph, nachdem er seine frühere Tätigkeit als Journalist beendet hat.

2014

Erweiterung in Ennis.

Der Vitalograph-Standort im irischen Ennis erwirbt ein angrenzendes Fabrikgelände und vergrößert seine Einrichtungen um 25 %, um Platz für die wachsende Belegschaft zu schaffen, die durch die zunehmenden Softwareverkäufe und webbasierten Dienstleistungen entsteht.Die Forschungs- und Entwicklungseinrichtungen werden modernisiert und es werden weitere Ingenieure eingestellt, um einen ehrgeizigen neuen Produktplan zu verwirklichen.

2015

Einführung des Vitalograph micro.

Der Vitalograph micro wird vorgestellt und entwickelt sich rasch zu einem ausgesprochen erfolgreichen Produkt.
Die Universität Buckingham richtet eine medizinische Fakultät ein, die einen verkürzten 4,5-jährigen MB ChB-Abschluss anbietet, und sie ist damit die einzige Universität im Vereinigten Königreich, die eine Facharztausbildung für Allgemeinmedizin anbietet. Vitalograph spendet der medizinischen Fakultät Spirometrie- und EKG-Geräte und sorgt für die laufende Schulung der Dozenten.
Vitalograph geht eine Partnerschaft mit Cardio Analytics ein, um eine hochwertige kardiologische Schulung und einen Prüfservice für klinische Studien anzubieten.

2016

Die Entwicklung des VitaloJAK.

In diesem Jahr wurde ein neues Volumenverdrängungs-Spirometer, das Rolldichtungs-Spirometer Vitalograph Gold Standard auf den Markt gebracht.

Die Zusammenarbeit mit dem Manchester Hospitals University Trust zeigt erste Erfolge mit der gelungenen klinischen Erprobung eines neuen, gemeinsam entwickelten Produkts, das präzise ambulante Hustenaufzeichnungen ermöglicht.

Vitalograph geht eine geschäftliche Kooperation mit Morgan Scientific Inc. mit Sitz in Haverhill, Massachusetts, USA, ein.

Im September fand in London zum ersten Mal seit dem Zusammenschluss von SEP und SEPCR zur ERS ein internationaler ERS-Kongress statt. Vitalograph feiert dies mit seinen Mitarbeitern und Gästen aus zahlreichen Ländern. Viele unserer internationalen Gäste verbrachten zwei Tage mit einer Reihe von Präsentationen und Gesprächen.

2017

VitaloJAK wird in klinischen Studien eingesetzt.

Vitalograph bringt myPEF auf den Markt, ein neues hochpräzises Peak Flow Meter mit integriertem Gehäuse. Trotz geringer Größe ist die Skala länger und bietet eine größere Trennschärfe als alle anderen mechanischen Peak Flow Meter.

Aufgrund von Services, die die ersten Einnahmen aus dem VitaloJAK-Hustenanalysesystem in klinischen Studien unterstützen, erweitert Vitalograph seine Betriebsstätte im irischen Ennis und schafft damit mehr als 50 neue Arbeitsplätze und wird weiter expandieren.

2018

Einführung des Eco BVF.

In diesem Jahr wurde der Eco BVF (Bakterien-Viren-Filter) für Lungenfunktionstests eingeführt, der die gleiche Effizienz von 99,99 % wie der Standard-BVF bietet, aber nur halb so viel Plastik und Versandvolumen benötigt.

Im September 2018 tritt Bernard Garbe als Geschäftsführer der Vitalograph Gruppe zurück, bleibt aber als Vorsitzender des Verwaltungsrats dem Unternehmen verbunden. Frank Keane wird zum Vorstandsvorsitzenden der Gruppe ernannt.

Das VitaloJAK-System wird weltweit in Studien zur Erforschung von Medikamenten gegen Hustenreiz eingesetzt.

Helen Venn (Enkelin der Firmengründer) kommt zu Vitalograph und übernimmt eine wichtige Rolle bei strategischen Projekten. David Garbe übernimmt in der Niederlassung von Vitalograph Inc. in Kansas City die Position des Programmmanagers für klinische Studien in den USA.

Das BSI bescheinigt Vitalograph die Einhaltung der neuen Medizinprodukte-Verordnung (MDR ersetzt die Richtlinie über Medizinprodukte).

Im November feiert Vitalograph sein 50-jähriges Messejubiläum auf der Medica in Düsseldorf. Seit der Premiere im Jahr 1968 war Vitalograph jedes Jahr als Aussteller vertreten.

2019

Vitalograph erhält MDSAP-Zertifizierung.

Vitalograph erhält die Zertifizierung nach dem Medical Device Single Audit Program (MDSAP). Mit diesem Programm ist es möglich, das Qualitätsmanagementsystem eines Medizinprodukteherstellers im Rahmen eines einzigen behördlichen Audits zu überprüfen, um die Anforderungen mehrerer behördlicher Stellen, einschließlich der FDA, zu erfüllen.

Das VitaloJAK-System wird überarbeitet und verbessert. Mit seinen verbesserten Funktionen, seiner wesentlich geringeren Größe und seinem reduzierten Gewicht ist es nach wie vor ein gefragtes Gerät für klinische Studien.

Aufgrund des bevorstehenden Brexit verlegt Vitalograph die Benannte Stelle von Großbritannien in die Niederlande und ändert die CE-Kennzeichnungsnummer von CE 0086 in CE2797.

Die medizinische Fakultät der Universität Buckingham hat im Mai 2019 die Akkreditierung des General Medical Council (GMC) für ihren MB ChB-Abschluss erhalten, und Vitalograph leistet weiterhin technischen Support und führt Schulungen durch.

Download The Vitalograph Story